686 BANNER INDIGO 2015

Artikelnummer : L4WB05-IDG

Die supermoderne Mütze BANNER ist alles andere als unauffällig, einfach perfekt für die Fans der Marke. Sie hat einen Bommel, farbige Streifen und ein großes Sticklogo, so dass Fahrer, die sie tragen, garantiert nicht unbemerkt bleiben. Eine feinmaschige...

686 EKO:/Brands/logo-686.jpg
Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
Farbe
Dieser Artikel ist auch in anderen Farben verfügbar
Zubehör 686 686 BANNER BLK 15 - Ekosport
begrenzter Bestand
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  12,00 €
21,90 €
Discount
-37%
35,00 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2015

Bezeichnung

  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Herren
  • Jahr
    • 2015

686 BANNER INDIGO 2015

Die supermoderne Mütze BANNER ist alles andere als unauffällig, einfach perfekt für die Fans der Marke. Sie hat einen Bommel, farbige Streifen und ein großes Sticklogo, so dass Fahrer, die sie tragen, garantiert nicht unbemerkt bleiben. Eine feinmaschige Strickmütze aus Acrylwolle mit einer länglichen Form für maximalen Schutz.

TECHNISCHE DATEN :

'
- Zusammensetzung: 100 % Acryl-Wolle
- Bommel
- Längliche Form
- Einheitsgröße
- Gesticktes Logo

DIE MARKE

EKO:/Brands/logo-686.jpg
686

In den achtziger Jahren ist Michael Akira West das erste Mal auf ein Skateboard gestiegen und hatte seine Freude daran. Bis ihm 1985 ein Freund das Snowboarden gezeigt hat. Er war sofort begeistert und snowboardete von da an auf seinem Heimberg Big Bear. Ihm wurde sehr schnell klar, dass er nichts zu verlieren hatte, wenn er sich von da an in ein Projekt stürzen würde, vor allem da er sein Studium an der Universität von Südkalifornien abgeschlossen hatte. Am 13. November 1992 gründete er 686, ein Unternehmen für Funktionsbekleidung. Der Name 686 setzt sich aus einem einschlägigen Datum im Leben des Gründers Michael (6. Juni 1986) zusammen und die drei Ziffern addiert ergeben 20 - sein Alter bei der Gründung der Marke. Die Idee war, technisch hochwertige und innovative Produkte zu entwickeln und dabei den aktuellen Modetrends, inspiriert von der Los Angeles Street Culture, zu folgen.