SWIX TRIAC 2.5 IPM CARBON 2017

Artikelnummer : RCT05-00

The third generation of Swix triangular shaft technology is here with significant improvements

SWIX Logo Swix
Wählen Sie die Grösse
Grösse der Marke
Farbe
Nicht verfügbar
Nur noch ? bevor ? geliefert wird
Versandkosten ab  0,00 €
315,00 €
Discount
-24%
419,00 €
Unverbindliche Preisempfehlung 2017

Bezeichnung

  • Disziplin
    • Race
  • Niveau
    • Mittelmässig - Gut
  • Zustand
    • Neu
  • Garantie
    • 1 Jahr
  • Geschlecht
    • Herren
  • Jahr
    • 2017
  • Stockrohr
    • Carbone

SWIX TRIAC 2.5 IPM CARBON 2017

The Carbon reinforced Carbon Leaf basket from the Swix TBS system secures optimum pendulum and support against the snow surface. In addition the unique patented Swix Triac® Basket System offers 3 other different basket options plus roller ski ferrule as a supplement. Basket change is done in a few seconds.

The super pole from Swix is based on the most advanced materials available on the market and the unique Swix IPM technology enables the usage of the triangular cross section given the stiffest and strongest shaft construction there is. When only the very best will do, then there can be no compromise on quality!

TECHNISCHE DATEN :

- Stiffness: 23 mm

- Weight: 56 gr/m

- Strength: 70 kp

- Lengths: 135 cm - 180 cm.

- 2.5 cm interval.

- Recommended use: Groomed trails, competition racing, skating.

DIE MARKE

Logo Swix
SWIX

Swix ist eine Gesellschaft aus Norwegen, die Skiwachs, Skistöcke und Sportswear herstellt. Die Gesellschaft gehört der Investmentgesellschaft Ferd AS und hat ihren Sitz in Lillehammer.
Swix wurde 1946 in Schweden von Borje Gabrielsson auf der Grundlage der Skiwachs-Erfahrung des schwedischen Skifahrers Martin Matsbo gegründet. Swix ist der erste Hersteller von Skiwachs für moderne Ski. Der Ansatz für die Herausforderung war ein wissenschaftlicher. Das Wachs hatte in Abhängigkeit vom Typ einen Farbcode, eine Praxis, die seitdem von der gesamten Wachsbranche übernommen wurde. Die Herstellung erfolgte in Schweden, dann in Norwegen in der Nähe von Oslo.
1984 wurde die gesamte Produktion nach Norwegen verlegt. Swix hat Liljedahls Skistavfabrikk in Lillehammer aufgekauft und die Marke unter dem Namen Swix übernommen und sie zu einem Marktführer in der Herstellung von Skistöcken gemacht. Swix wurde 1978 von Ferd aufgekauft. Schließlich hat Swix 1989 die Gesellschaft Norheim aufgekauft und nutzt diese, um sich auf dem Sportswear-Markt zu etablieren und weiterzuentwickeln.